Neues Buch: Patrik Larsson fängt die Landschaften ein, als die Menschen gingen

Sonnige Sommertage können an den Orten, die Patrik Larsson fotografiert hat, mit Menschen gefüllt werden. Aber wenn er mit der Kamera dort war, sind die Strände leer, die Boote voll und die Parkplätze ganz ohne Autos. Er nennt es „the Pacific Season“, was der Titel seines neu erschienenen Fotobuchs ist. Wenn Menschen diese Orte verlassen haben, leben sie als Landschaften auf, meint er.

– Ich mag diese Jahreszeit. Es gibt Raum für Reflexion und Stille. Es sei sehr interessant zu sehen, wie sich die Landschaft öffnet, wenn die Menschen sie verlassen, sagt Patrik Larsson. Westküste im Fokus
Fotografiert hat er hauptsächlich entlang der südschwedischen Küste, nicht zuletzt an der Westküste in der Nähe seiner Heimatstadt Göteborg. Resorts wie Falkenberg und Strömstad sind Orte, an denen er zuvor gelebt hat und dort gesehen hat, wie das Leben im Sommer im Winter zur Stille wird. Um die Stille zu betonen, hat Patrik die Seiten in ihren Landschaftsbildern leicht und weich erscheinen lassen.

Patrik hat zuvor das Buch „das kaum wahrnehmbare“ veröffentlicht und wurde berühmt für seine Natur- und Landschaftsbilder. Viele kennen ihn auch für alle Workshops und Kurse in Fotografie, die er hält.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.