Erwarten Sie bei der Erfüllung neuer Meldepflichten nicht die Toleranz der Behörden

Ab April haben Arbeitgeber eine neue Meldepflicht. Es geht nicht nur darum, das Formular anzupassen, die Einhaltung von Fristen kann in der Praxis schwieriger sein und die Strafen sind nicht gering.
Änderung des Arbeitsgesetzes mit Wirkung vom 1. April 2022 Erweitern Sie die Daten, die der Arbeitgeber im Formular für die tschechische Sozialversicherungsverwaltung angeben muss. Dies sind Daten, die für die Gewährung und Gewährung von Arbeitslosengeld relevant sind.

Neu gemeldete Daten
Gemäß dem geänderten § 42 Abs. Gemäß Artikel 3 Absatz 3 des Arbeitsgesetzes beziehen die Arbeitsämter diese Daten aus Registern (Informationssystemen), die von der tschechischen Sozialversicherungsverwaltung geführt werden. Hier werden sie vom Arbeitgeber bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses des Arbeitnehmers bzw. bei Abmeldung von der Krankenversicherung übergeben. Neue Daten zu:

art der Beschäftigung,
dauer der Beschäftigung,
Rentenversicherungszeitraum,
die Höhe des durchschnittlichen oder wahrscheinlichen monatlichen Nettoeinkommens, das nach den einschlägigen Rechtsvorschriften festgelegt wurde,
die Höhe des Anspruchs auf Abfindung, Verkauf, Abfindung, einschließlich der Frage, ob er gezahlt wurde; und
art und Grund der Beendigung des Arbeitsverhältnisses.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.